Bei der diesjährigen Honigprämierung des Imkerlandesverbandes Rheinland
haben die Imker des BZV Neukirchen-Vluyn zahlreiche Medaillen für ihren Honig erhalten.

Im einzelnen waren dies Dirk Goldschmidt und Daniel Ollmann (jeweils mit Gold und Silber),
Hartmut van der Bijl und Steffen Richter (jeweils Gold), der Lehrbienenstand (2x Silber),
Jan von Kommer (Silber und Bronze) und Patrick Laak (Bronze).

Der Imkerverband Rheinland e.V., der 9441 organisierte Imker und Imkerinnen mit 60378 Bienenvölkern in seinem Verbandsgebiet (große Teile von NRW und Rheinland-Pfalz) betreut, hatte auch in diesem Jahr eine Honigprämierung mit Honigtest ausgeschrieben, um die Spitzenqualität der Honige zu dokumentieren.
307 Honigproben wurden im Labor des DLR/Fachzentrum Bienen und Imkerei (FBI) in Mayen analysiert.
Nach genau festgelegten Richtlinien des Deutschen Imkerbundes beurteilte eine ehrenamtliche
Expertenkommission von Honigsachverständigen die Verkaufsaufmachung, Sauberkeit, Konsistenz, Geruch und Geschmack des Honigs sowie Wassergehalt, Naturbelassenheit (Enzymaktivitäten) und weitere Qualitätsparameter.
Insgesamt wurden 101 Medaillen an Honige aus NRW vergeben, darunter 11 an Imker des BZV Neukirchen-Vluyn.